Datenschutzerklärung der Webseite www.info-fcs.de

Wir, die Swedish Orphan Biovitrum GmbH ("Sobi"), schätzen die Privatsphäre der Besucher dieser Website, unserer Geschäftspartner und der Patienten. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, wie wir personenbezogene Daten über Sie erheben, verwenden, offenlegen, übertragen und speichern und wofür wir diese nutzen. Wir erläutern auch, zu welchem Zweck dies geschieht. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können, wie z. B. Ihren Namen, Ihre Adresse usw. ("Persönliche Daten").

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Swedish Orphan Biovitrum GmbH
Fraunhoferstraße 9a
82152 Martinsried

Telefon: 49 (0) 89 5506676 - 0
E-Mail: mail.de@sobi.com

Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen können Sie erreichen unter:

Swedish Orphan Biovitrum GmbH
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Fraunhoferstraße 9a
82152 Martinsried
E-Mail: PrivacyDE@sobi.com

Verschaffen Sie sich einen Überblick, wie wir Ihre Daten verarbeiten. Damit Sie sich schnell einen Überblick über die Verarbeitung der Daten verschaffen können, wählen Sie eine der folgenden Kategorien:

Lesen Sie bitte die jeweiligen Informationen dieser Datenschutzerklärung sorgfältig durch. Falls keine der genannten Kategorien auf Sie zutrifft und Sie Fragen zu der Verwendung Ihrer Daten haben, nehmen Sie gern zu uns Kontakt unter PrivacyDE@sobi.com auf.

Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer unserer Website

 

1) Datenerfassung auf unserer Website und Erstellung von Logfiles


Beschreibung der Datenverarbeitung

Sie können unsere Website besuchen, ohne sich zu registrieren. Beim Besuch der Website und bei jedem Abruf einer Datei werden lediglich Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei durch unser IT-System erfasst. Sobi bzw. der Webspace-Provider erfasst diese Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Anzeigeräts, gekürzt
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Domain, von der aus der Nutzer Zugriff auf die Webseite nimmt,
  • IP-Adresse, gekürzt

Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Datenverarbeitung?

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist notwendig, um die Inhalte der Website für den Nutzer darzustellen. Daher ist die Erfassung dieser Informationen für eine Darstellung unseres Webangebots erforderlich. Hierfür muss auch die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und diese zu optimieren, um unsere Dienste zu verbessern. Zudem soll hierdurch die Sicherheit unseres IT-System gewährleistet werden.

In diesen Zwecken liegt das berechtigte Interesse von Sobi an der Datenverarbeitung, das nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten darstellt.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Diese Daten werden gelöscht, wenn eine Aufbewahrung nicht mehr für den Zweck der Speicherung erforderlich ist. Für die Bereitstellung der Website ist dies mit Beendigung der jeweiligen Sitzung der Fall. Bei der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, wenn die IP-Adressen der Nutzer gelöscht bzw. gekürzt werden, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers nicht möglich ist.

Widerspruchsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Datensicherheit

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wir weisen aber darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

2) Anfragen über ein Kontaktformular und sonstige Kontaktanfragen per Email oder Telefon


Beschreibung der Datenverarbeitung

Wenn Sie uns per Kontaktformular auf der Website, per E-Mail oder Telefon Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Hierfür werden folgende Daten an uns übermittelt und gespeichert: Name, Adresse, Telefonnummer und Email-Adresse und ggf. weitere Daten über Sie, die Sie an uns im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage übermitteln. Diese Daten können sich auf Ihre Gesundheit beziehen und sind daher besonders sensibel, wenn Sie uns beispielsweise im Rahmen einer Kontaktanfrage freiwillig Angaben zu Ihrem körperlichen oder geistigen Gesundheitszustand überlassen.

Für die Verarbeitung dieser Daten wird beim Absende-Vorgang über das Kontaktformular auf der Website die Einwilligung des Nutzers eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung?

Wir verarbeiten die bei der Kontaktaufnahme zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten,

  • um Ihre Anfrage zu bearbeiten, zu beantworten und uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen;
  • um unseren Service zu verbessern;
  • zur Einhaltung örtlicher Rechtsvorschriften, z. B. Meldung über unerwünschte Nebenwirkungen, wenn Sie uns betreffende Informationen zu Sobi-Produkten mitteilen. Wir werten Ihre mitgeteilten Informationen (z.B. zu Ihrem Gesundheitszustand, Nebenwirkungen) aus. Wenn erforderlich, werden wir Sie bei Rückfragen kontaktieren.
  • für Qualitätssicherungszwecke; 
  • für andere Zwecke, sofern dies anderweitig zwischen uns vereinbart wurde.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrages zusammenhängt oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Andernfalls erfolgt die Verarbeitung der Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und Art. 9 Abs. 1 lit. a DSGVO bei der Angabe von Gesundheitsdaten oder sie liegt in unserem berechtigten Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die von Ihnen im Kontaktformular, per Email oder Telefon angegebenen Daten verbleiben nur so lange bei uns, bis Sie zur Erreichung des Zwecks Ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei Kontaktaufnahme per Email, Telefon oder über das Kontaktformular dann der Fall, wenn die jeweilige Anfrage bearbeitet und abgeschlossen wurde. Des Weiteren werden wir die Daten vorher löschen, wenn Sie uns zur Löschung auffordern bzw. Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns unter PrivacyDE@sobi.com. Wir löschen dann die von Ihnen über das Kontaktformular, per Email oder Telefon mitgeteilten Daten und bearbeiten die Anfrage nicht weiter, es sei denn wir sind hierzu rechtlich verpflichtet.

Was sind Ihre Rechte?

Nach Maßgabe der geltenden Datenschutzregelungen stehen Ihnen gemäß den gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden Rechte zu:

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht unentgeltlich Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Darüber hinaus können Sie eine Kopie der Sie betreffenden personenbezogenen Daten und Informationen über unsere Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erhalten, indem Sie sich schriftlich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen unter der oben angegebenen Adresse wenden. In diesem Fall stellen wir Ihnen Ihre persönlichen Daten in einem gängigen Datenformat zur Verfügung.

Recht auf Berichtigung

Wenn Ihre persönlichen Daten falsch sind oder aktualisiert werden müssen, können Sie jederzeit verlangen, dass wir die persönlichen Daten korrigieren oder aktualisieren, indem Sie eine E-Mail an PrivacyDE@sobi.com, senden.

Widerspruchsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, einer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zur erforderlichen Wahrung von berechtigten Interessen von Sobi nach Art 21 Abs. 1 DSGVO per E-Mail gegenüber Sobi zu widersprechen. Wenn Sobi keine überwiegenden, zwingenden schutzbedürftigen Gründe für die Verwendung nachweisen kann, wird Sobi die personenbezogenen Daten dann nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

Widerrufsrecht

Im Falle Ihrer Einwilligung können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, ohne dass Ihnen hierdurch Nachteile entstehen. Im Falle des Widerrufs wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Sperrung und Löschung

Sie können uns auch eine E-Mail senden, wenn Sie nicht mehr möchten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, oder wenn Sie möchten, dass wir unsere Verarbeitung in irgendeiner Weise einschränken. Sie können uns auch eine E-Mail schicken, wenn Sie keine Informationen über die Produkte von Sobi mehr erhalten möchten. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine Löschung Ihrer persönlichen Daten oder eine Einschränkung unserer Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten dazu führen kann, dass wir Ihnen unsere Dienstleistungen ganz oder teilweise nicht zur Verfügung stellen können.

Recht auf Übermittlung

Sie haben ferner das Recht auf Übermittlung Ihrer Daten an einen Dritten.

Ferner haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Zuständige Aufsichtsbehörde von Sobi in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, schreiben Sie bitte an PrivacyDE@sobi.com.

Drittstaatenübermittlung

Grundsätzlich übermitteln wir Ihre Daten nicht in Länder außerhalb der EU. Sollte dies jedoch bei Einbindung von technischen Dienstleistern, insbesondere bei Cloud-Services, erforderlich sein, halten wir uns stets an die gesetzlichen Grundlagen für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer und vereinbaren – soweit möglich – die EU-Standardvertragsklauseln sowie geeignete technische und organisatorische Maßnahmen mit diesen Dienstleistern, damit Ihre personenbezogenen Daten entsprechend dem europäischen Datenschutzniveau verarbeitet werden.

 

Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern (insb. Fachkreisangehöriger)


Falls Sie ein Geschäftspartner von uns sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wie nachfolgend beschrieben:

1. Welche persönlichen Daten erheben wir von Ihnen?


Sobi verarbeitet von Ihnen folgende persönliche Daten:

  • Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon-/Handynummer, Berufsfunktion, Fachgebiet, Therapiegebiet, Besprechungsgeschichte, Ihre Erfahrungen, Einschätzungen und Meinungen zu Therapiegebieten, Behandlungsstrategien und Arzneimitteln.
  • Wenn Sie für uns als Referent, Berater oder Experte tätig sind oder Sie mit uns als Fachkreisangehöriger in sonstigen vertraglichen Beziehungen stehen, verarbeiten wir darüber hinaus von Ihnen folgende personenbezogene Daten: Lebenslaufinformationen, Finanz- und Bankinformationen, jedoch nur, soweit sie zur Zahlung der Vergütung von Leistungen von Sobi oder zur Erstattung von Auslagen erforderlich sind, und Informationen über unsere bisherige Zusammenarbeit.

Die Daten erheben wir direkt von Ihnen oder erhalten diese von Dritten, wie z. B. von anerkannten Life-Science-Kundendatenanbietern.

2. Warum sammeln wir Ihre persönlichen Daten und was machen wir damit?


Sobi verarbeitet Ihre persönlichen Daten immer nur zu bestimmten Zwecken und nur insoweit, wie die Verarbeitung für diesen Zweck erforderlich ist. Wir verarbeiten die Daten insbesondere für folgende Zwecke:

  • zur Pflege unserer Geschäftsbeziehung über unser Customer Relationship Management System,
  • um Ihre Anfragen zu beantworten, 
  • zur Bereitstellung von wissenschaftlichen Informationen und interessanten Neuigkeiten in Bezug auf Sobi-Produkte, Schulungen und Kundensupport,
  • die Planung, Durchführung, Berichterstattung und Nachbereitung von Kontakten mit Ihnen,
  • zur Durchführung von Verträgen bzw. der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten,
  • zur Einhaltung der Gesetzes und von Compliance-Standards, insbesondere des FSA-Kodex Fachkreise und des FSA-Transparenzkodexes,
  • um unsere zukünftige Zusammenarbeit zu verbessern.

3. Was gilt, wenn Sie unsere E-Mail-Newsletter empfangen?


Im Rahmen unserer E-Mail-Newsletter informieren wir Sie über wissenschaftliche Informationen und/oder interessante Neuigkeiten mit Bezug auf Sobi-Produkte. Wenn Sie durch Ihre Einwilligung zugestimmt haben, unsere E-Mail-Newsletter zu empfangen, gilt Folgendes: Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Einwilligung. Ihre Einwilligung bezieht sich auf die Verarbeitung folgender von Ihnen freiwillig abgegebener personenbezogener Daten:

  • Name, Vorname,
  • Titel,
  • Anrede,
  • E-Mail-Adresse,
  • Auswahlantworten auf Themen, Informationen, Therapien, die Sie interessieren.

Ihre Einwilligung dient dem Zweck der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand der E-Mail-Newsletter.

Wir analysieren mit jeder E-Mail Ihr Nutzungsverhalten. Analysiert werden z.B. Ihr Klick- und Öffnungsverhalten.

Die Personalisierung der Newsletter basiert auf der Analyse

  • Ihrer Auswahlantworten zu Themen, Informationen, Therapien, die Sie interessieren sowie
  • Ihrer Interaktion mit unserem E-Mail-Newsletter

Für den Versand und der Analyse der E-Mails wurde die CleverReach GmbH & Co. KG, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede, Deutschland beauftragt und es liegt eine Vereinbarung zur Auftragdatenverarbeitung vor.

Wenn Sie mit den genutzten Technologien und Analysen nicht einverstanden sind und wiederrufen möchten, melden Sie sich bitte von unserem E-Mail-Newsletter über den in jeder E-Mail integrierten Link ab.

4. Welche Rechtsgrundlage hat Sobi für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten?


Sobi stützt die Verarbeitung insbesondere auf folgende Rechtsgrundlagen:

  • soweit wir für die einzelne Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten eine Einwilligung einholen, ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO Rechtsgrundlage. Die Einwilligung ist immer freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Wir weisen darauf hin, dass eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten auch nach erfolgtem Widerruf auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnisnorm nicht ausgeschlossen ist.

  • sofern und soweit dies zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Erfüllung dieser Vereinbarung erforderlich ist auf Basis von Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Art 6 Abs. 1 lit c DSGVO;
  • soweit die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten auf den legitimen Interessen von Sobi basiert auf Basis von Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wie oben unter "Warum sammeln wir Ihre persönlichen Daten und was machen wir damit?“ erläutert.

Sie haben jederzeit das Recht, einer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zur erforderlichen Wahrung von berechtigten Interessen von Sobi nach Art 21 Abs. 1 DSGVO per E-Mail gegenüber Sobi zu widersprechen. Wenn Sobi keine überwiegenden, zwingenden schutzbedürftigen Gründe für die Verwendung nachweist, wird Sobi Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

5. Wer ist Empfänger ihrer personenbezogenen Daten?


Ihre persönlichen Daten werden von Unternehmen der Sobi-Gruppe verwendet. Sobi kann Ihre personenbezogenen Daten auch an Dritte weitergeben, beispielsweise (i) wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, (ii) an Erwerber oder potenzielle Erwerber unseres Unternehmens oder (iii) an jeden von Sobi beauftragten oder beauftragten Lieferanten, der Dienstleistungen für Sobi erbringt, aber in diesem Fall nur in dem Umfang, der für die Erbringung ihrer Dienstleistungen für Sobi erforderlich ist.

Die Verarbeitung kann unter Umständen in Ländern stattfinden, die nicht über das gleiche Datenschutzniveau wie Deutschland verfügen. Sobi stellt durch entsprechende Verträge sicher, dass ein dem europäischen Datenschutzrecht entsprechendes, angemessenes Datenschutzniveau eingehalten wird

6. Wie lange speichern wir Ihre persönlichen Daten?


Sobi speichert Ihre persönlichen Daten nur so lange, wie sie für die oben genannten Zwecke erforderlich sind.

Am Ende eines jeden Jahres wird Sobi sein Customer Relationship Management System überprüfen, um Kunden zu identifizieren, mit denen Sobi in den letzten 24 Monaten keine Interaktionen hatte. Solche identifizierten Kunden werden dauerhaft aus dem Customer Relationship Management System von Sobi gelöscht.

Ihre persönlichen Daten, die wir im Zusammenhang mit Verträgen erheben, speichern wir gleich der Vertragslaufzeit plus die gesetzlichen Verjährungsfristen, soweit nicht gesetzlich oder regulatorisch oder gemäß den Vorgaben des FSA zwingend längere Speicherfristen vorgesehen sind.

Sobi kann, anstatt Ihre persönlichen Daten zu zerstören oder zu löschen, diese anonymisieren, so dass sie nicht mit Ihnen in Verbindung gebracht oder zurückverfolgt werden können.

7. Was sind Ihre Rechte?


Nach Maßgabe der geltenden Datenschutzregelungen stehen Ihnen gemäß den gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden Rechte zu:

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht unentgeltlich Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Darüber hinaus können Sie eine Kopie der Sie betreffenden personenbezogenen Daten und Informationen über unsere Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erhalten, indem Sie sich schriftlich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen unter der oben angegebenen Adresse wenden. In diesem Fall stellen wir Ihnen Ihre persönlichen Daten in einem gängigen Datenformat zur Verfügung.

Recht auf Berichtigung

Wenn Ihre persönlichen Daten falsch sind oder aktualisiert werden müssen, können Sie jederzeit verlangen, dass wir die persönlichen Daten korrigieren oder aktualisieren, indem Sie eine E-Mail an PrivacyDE@sobi.com senden.

Widerspruchsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, einer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zur erforderlichen Wahrung von berechtigten Interessen von Sobi nach Art 21 Abs. 1 DSGVO per E-Mail gegenüber Sobi zu widersprechen. Wenn Sobi keine überwiegenden, zwingenden schutzbedürftigen Gründe für die Verwendung nachweisen kann, wird Sobi die personenbezogenen Daten dann nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

Widerrufsrecht

Im Falle Ihrer Einwilligung können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, ohne dass Ihnen hierdurch Nachteile entstehen. Im Falle des Widerrufs wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Sperrung und Löschung

Sie können uns auch eine E-Mail senden, wenn Sie nicht mehr möchten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, oder wenn Sie möchten, dass wir unsere Verarbeitung in irgendeiner Weise einschränken. Sie können uns auch eine E-Mail schicken, wenn Sie keine Informationen über die Produkte von Sobi mehr erhalten möchten. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine Löschung Ihrer persönlichen Daten oder eine Einschränkung unserer Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten dazu führen kann, dass wir Ihnen unsere Dienstleistungen ganz oder teilweise nicht zur Verfügung stellen können.

Recht auf Übermittlung

Sie haben ferner das Recht auf Übermittlung Ihrer Daten an einen Dritten.

Ferner haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Zuständige Aufsichtsbehörde von Sobi in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, schreiben Sie bitte an PrivacyDE@sobi.com.
 

Änderungen


Um zu gewährleisten, dass die Datenschutzerklärung den gesetzlichen Vorgaben entspricht, behält Sobi sich jederzeit Änderungen vor.

 

Zurück